Der Nachbar sagt, ich soll ihn doch einschläfern lassen

Manchmal bekommen wir Besuch von Tieren, die nicht normal sind. Sie laufen vielleicht ganz wackelig. Oder sie haben schlimme Hautprobleme.

Nicht selten sind ihre Chefs ganz traurig, weil sie trotzdem immer noch eine gute Zeit miteinander haben, aber der Nachbar findet, dass das Tier erlöst gehört.

Den Tierarzt interessiert weniger, ob das Tier noch optisch schön ist. Er achtet darauf, ob dem Tier Schmerzen, Leiden oder Schäden zu schaffen machen. Denn laut Tierschutzgesetz ist das eine der wichtigen Aufgaben des tierärztlichen Berufs.

Und meist bestätigt es sich: die Besitzer wissen oft sehr genau, ob ihr Tier noch Lebensfreude hat. Und wie weit sie selbst mit dem tierischen Problem leben können.

Wir klären solche Fragen nach einer gründlichen Untersuchung und mit viel erfragtem Hintergrundwissen mit den Tierbesitzern nach dem Motto: Mut machen, wo zu helfen ist, auch anzusprechen wenn der Tierarzt merkt, das Tier kann und mag nicht mehr.

#Einschläfern #Hautprobleme #Schmerzen #Leiden #Schäden

Empfohlene Einträge
Posts are coming soon
Stay tuned...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
No tags yet.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square